Brände

Lantenhammer Marillenbrand 42%
Marille / Aprikose
Herkunft: Von den Berghängen des Vintschgauer Tals. Auch verwenden wir Marillen aus der Begeron Höhenregion (Südfrankreich), sowie die intensiven Rosenmarillen aus Ungarn. Besonderheit: Sie werden noch in traditioneller bäuerlicher Struktur angebaut und zu den Sammelstellen gebracht.
Sensorik: Marille PUR, betörende Frucht, pure Natur, feine fruchtige Nase und weicher, milder Geschmack, bleibt unendlich lange im Gaumen.

Lantenhammer Schlehengeist 42%
Schlehen (lat. Prunus Spinosa)

Herkunft: Großteils aus wilden Sammlungen, aber auch aus Anbau in Böhmen und Mähren sowie im Odenwald.
Besonderheit: Schlehen werden nach der Ernte gefrostet, um die Zellstruktur der Früchte zu ändern. Damit werden die Früchte milder und weicher im Geschmack.
Sensorik: Blaue Frucht, Herbstlaub, herbfruchtig mit intensivem Mandel-Marzipanton, typisch für Schlehe.

Lantenhammer Mirabellenbrand 42%
Mirabellen (lat. Prunus Domestica)
Herkunft: Wird im lothringischen Raum bei Nancy und Metz in kleineren Familiebetrieben angebaut und geerntet. Ein kleiner Teil kommt auch aus Franken in der Gegend Randesacker.
Sensorik: Intensiv betörend, vollaromatisch.

Williamsbirnenbrand 42%
Williams Christ Birne (lat. Pyrus Commmunis)
Herkunft: Aus dem Großraum Südtirol Bozener Becken, sowie im Vintschgau bei Schlanders in Höhenlagen. Das zweite bedeutende Gebiet ist Franken in
der Gegend bei Volkach. Besonderheit: Wächst überwiegend an älteren Bäumen, die per Hand geerntet und gepflegt werden. Die unterschiedlichen Klimazonen und Terrains geben dem Brand eine interessante und intensive Struktur.
Sensorik: Birnig-duftend, aromatisch mit schönem Nachhall.